In einer sich ständig verändernden Welt spielen verhaltensbezogene Kompetenzen eine zentrale Rolle in unseren Organisationen. Der technologische Fortschritt hat unsere technischen Fähigkeiten oder unser „Know-how“ schnell überholt, Geschäftsfelder und Unternehmensstrukturen verändern sich in rasantem Tempo. Laut einer Studie von Dell und dem Institute for the Future existieren 85% der Arbeitsplätze des Jahres 2030 heute noch nicht. Diese Tatsache erfordert eine rasche Anpassung auf individueller und kollektiver Ebene – Verhaltenskompetenzen sind damit unverzichtbar geworden.

Verhaltenskompetenzen, Mensch und Technik

Inhalt

Verhaltenskompetenzen: den Wandel gestalten

Der gegenwärtige Wandel zeigt sich in vielerlei Hinsicht: in der Struktur von Unternehmen, in den Berufen selbst und in der Art und Weise, wie wir Kompetenzen wahrnehmen. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, ist es unerlässlich, die Art und Weise zu überdenken, wie wir die Kompetenzen unserer Mitarbeiter:innen entwickeln und ausbauen. Es ist wichtig zu betonen, dass die Lösung weder allein in der Technologie noch in traditionellen Präsenzlösungen liegt.

Kombination: The Best of Both Worlds!

Stattdessen liegt die Lösung in der intelligenten Kombination von Mensch und Technologie. Technologie bietet eine einfache Handhabung, die es den Mitarbeiter:innen ermöglicht, neue Fähigkeiten und Kompetenzen in ihrem eigenen Tempo zu entwickeln – wo auch immer sie sich befinden. Sie sorgt auch für mehr Sicherheit und Privatsphäre, insbesondere im Coaching-Kontext, indem sie einen personalisierten, selbstgesteuerten Kurs und eine effektive Echtzeit-Überwachung durch Personal- und Trainingsteams ermöglicht. Doch auch wenn die Technologie zweifellos unverzichtbar ist: Der Mensch muss im Mittelpunkt stehen.

Der Mensch im Spotlight!

In diesem Whitepaper erfahren Sie, warum menschliche Aspekte im Zeitalter der virtuellen Zusammenarbeit immer wichtiger werden.

Herunterladen

Dokument erhalten

Thank you for your request! In a few moments you will receive this content in your email inbox.

Verhaltenskompetenzen und professionelles Coaching

Professionelles Coaching ist ein wesentlicher Bestandteil in der Entwicklung von Verhaltenskompetenzen. Es ist wichtig zu betonen, dass Coaching nicht auf Führungskräfte beschränkt ist – im Gegenteil, es muss für alle Mitarbeiter:innen zugänglich sein, unabhängig von ihrer Position im Unternehmen. Eine breite Zugänglichkeit von Coaching ist entscheidend, um sicherzustellen, dass sich alle Mitglieder der Organisation weiterentwickeln und an die neuen Anforderungen anpassen können.

Die Entwicklung von Führungskompetenzen ist beispielsweise eine Fähigkeit, die stark von Emotionen und Gefühlen abhängt. Professionelles Coaching, das von zertifizierten und erfahrenen Coaches durchgeführt wird, bietet einen Raum, in dem Mitarbeiter:innen, ob Manager:innen oder Angestellte, sich frei ausdrücken und ihre Emotionen, Erwartungen und Zweifel teilen können. Die direkte Interaktion mit menschlichen Coaches ist von unschätzbarem Wert, um Widerstände abzubauen und das Wachstum der Mitarbeiter:innen unabhängig von ihrer Position im Unternehmen zu fördern.

Die Bedeutung von Vielfalt und Inklusion und Quality of Work (QWL) in Unternehmen nimmt stetig zu. Die Einführung eines unabhängigen Coaching-Angebots stellt sicher, dass Strategien, die sich auf Diversity, Equality and Inclusion (DEI) oder QWL konzentrieren, keine Absichtserklärungen bleiben, sondern in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, die das gesamte Unternehmen betreffen. Professionelles Coaching wird von Profis durchgeführt, die jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin zuhören und ihn oder sie unvoreingenommen begleiten.