Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Letzte Änderung: 16. Mai 2018

  • Geltungsbereich dieser Richtlinie
  • Allgemeine Informationen
  • Welche Daten erheben wir über Sie und wieso?
  • Wie verwenden wir die erhobenen Daten?
  • Wer erhält Daten über Sie?
  • Wie speichern und sichern wir die erhobenen Daten?
  • So können Sie auf Ihre Daten zugreifen und über sie verfügen
  • Übersicht über Ihre Rechte

Geltungsbereich dieser Datenschutzrichtlinie

Vielen Dank für Ihr Interesse an Speexx und unseren Leistungen. Speexx ist eine Marke der digital publishing AG („Speexx“, „wir“, „uns“, „unser/e/s“). Wir bieten über das Speexx-Portal auf https://portal.speexx.com Online-Sprachtests und Unterrichtslösungen für Organisationen und Privatpersonen auf Basis von Webanwendungen (den „Service“) und wir betreiben Websites auf https://www.speexx.com (die „Websites“) zur Vermarktung von Abonnements für den Service. Wir legen Wert auf den Schutz der Privatsphäre der Personen, die unsere Websites besuchen („Besucher“) und sich für die Nutzung unseres Dienstes registrieren („Nutzer“) (gemeinsam „Sie“ oder „Ihr/e“).

Die Speexx Datenschutzrichtlinie („Datenschutzrichtlinie“) gilt für alle durch uns erhobenen oder uns durch den Dienst oder die Websites übermittelten, personenbezogenen Daten. Wir stellen die vorliegende Datenschutzrichtlinie zur Verfügung, um unsere Vorgehensweise und die Maßnahmen zu erläutern, die wir zum Schutz der Geheimhaltung Ihrer personenbezogenen Daten sowie zur Einhaltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 („DSGVO“) ergreifen.

Speexx folgt diesen Grundsätzen, um die Geheimhaltung Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen:

  • Wir erheben nur solche personenbezogenen Daten, die zur Bereitstellung des Service oder der Websites erforderlich sind.
  • Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für die in dieser Datenschutzrichtlinie angegebenen Zwecke, soweit nicht anderweitig mit Ihnen vereinbart.
  • Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur so lange auf, wie es nötig ist.
  • Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfang an Dritte weiter, wie in dieser Datenschutzrichtlinie angegeben.
  • Sofern wir unseren Service im Auftrag einer Organisation (zum Beispiel Ihres Arbeitgebers) zur Verfügung stellen, verfügt diese Organisation, über die durch den Service verarbeiteten, personenbezogenen Daten. Siehe „Datenverarbeitung im Auftrag des Kunden“ für weitere Informationen.

Allgemeine Informationen

Wir, die digital publishing AG und deren verbundene Unternehmen, übernehmen die Rolle des Verantwortlichen gemäß der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Anders ausgedrückt, sind wir die juristische Person, die über die Zwecke und Mittel zur Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet. Sollten Sie Fragen oder Anliegen bezüglich der Handhabung Ihrer Daten haben, wenden Sie sich an: Tumblingerstraße 32, 80337 München, Tel.: +49 89 74 74 82 0, Fax: +49 89 74 79 23 08, E-Mail: privacy@speexx.com

Unser Datenschutzbeauftragter ist Felix Frankenberger, Tumblingerstraße 32, 80337 München, E-Mail: privacy@speexx.com

Die Zwecke, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, werden oben im Abschnitt „Geltungsbereich dieser Datenschutzrichtlinie“ angeführt. Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten zu einem anderen Zweck verwenden, d.h. einen anderen Zweck, als den, zu dem die personenbezogenen Daten ursprünglich gespeichert wurden, setzen wir Sie darüber in Kenntnis.

Viele Produkte im Rahmen unseres Services sind zur Nutzung durch Organisationen vorgesehen. Sofern Ihnen der Service durch eine Organisation (z.B. Ihren Arbeitgeber) zur Verfügung gestellt wird, ist diese Organisation der Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten und wir sind der Auftragsverarbeiter der Daten gemäß Artikel 28 (3) der DSGVO. In derartigen Fällen ist die Datenverarbeitung Gegenstand einer Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung zwischen der Organisation und Speexx. Sollten Sie Fragen oder Anliegen bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten für derartige verwaltete Nutzerkonten haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Organisation.
Sind Sie eine Organisation und möchten sicherstellen, dass Sie bei der Verwendung von Speexx als Anbieter im Einklang mit der DSGVO handeln, können Sie unsere Vorlage für eine Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung verwenden, die Sie hier finden. Bitte schicken Sie die ausgefüllte und unterzeichnete Vereinbarung an privacy@speexx.com.

Welche Daten erheben wir über Sie und wieso?

Der Hauptgrund, weshalb wir personenbezogene Daten verarbeiten, ist die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Nutzern unseres Service. Die Verarbeitung von Daten ist beispielsweise erforderlich, damit wir Ihnen unsere Sprachtraining-Dienste zur Verfügung stellen können. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Daten, um, unter Berücksichtigung Ihrer Interessen, unsere eigenen berechtigten Interessen zu wahren (z.B. wenn Sie sich für unsere Newsletter anmelden). In einigen Fällen sind wir gesetzlich zur Verarbeitung von Daten verpflichtet (z.B. zur Weitergabe von Daten an eine Ermittlungsbehörde). In allen anderen Fällen bitten wir um Ihre Zustimmung zur Verarbeitung Ihrer Daten (z.B. wenn Sie sich für eines unserer Online-Webinare oder unsere Online-Konferenzen anmelden).

Diese Daten geben Sie an, wenn Sie unseren Service nutzen oder unsere Websites besuchen

Wir erheben Daten über Sie, wenn sie sich als Nutzer für den Service registrieren, Ihr Profil erstellen oder verändern, Präferenzen speichern, sich für Käufe über den Service anmelden oder diese tätigen. Beispielsweise stellen Sie uns Ihre Kontaktdaten zur Verfügung (Name, Adresse, Kontakttelefonnummer, E-Mail-Adresse), damit wir Sie identifizieren und mit Ihnen kommunizieren können. Sie werden zudem gebeten, einen Benutzernamen auszuwählen, um sicherzustellen, dass Sie beim Kontakt mit uns oder anderen Nutzern des Service nicht Ihre wahre Identität preisgeben müssen; außerdem werden Sie gebeten Ihre Zeitzone anzugeben, um die Buchungs- und Kalenderfunktion des Service auf Ihrem Profil zu gewährleisten. Wir erfassen Ihre Präferenzen, wenn Sie Einstellungen innerhalb des Service auswählen (z.B. zu den Sprachtrainings-Themen, für die Sie sich interessieren).

Der Dienst umfasst die Speexx-Produkte, die Sie nutzen, wo wir Inhalte, die Sie veröffentlichen, erhalten und teilen, erfassen und speichern. Diese Inhalte umfassen sämtliche Informationen über Sie, die Sie darin aufnehmen. Wir erfassen beispielsweise folgende Inhalte: die Kommentare, die Sie in unserem Forum hinterlassen, die Antworten, die Sie in unserem Unterricht geben, die Nachrichten und Informationen, die Sie mit unseren Trainern im Zuge des Sprachtrainings-Service austauschen, sowie Feedback, das Sie uns geben. Inhalte umfassen auch die Dateien und Links, die Sie im Dienst hochladen.

Der Service umfasst die Speexx-Produkte, die Sie nutzen, wo wir Inhalte, die Sie veröffentlichen, erhalten und teilen, erfassen und speichern. Diese Inhalte umfassen sämtliche Informationen über Sie, die Sie darin aufnehmen. Wir erfassen beispielsweise folgende Inhalte: die Kommentare, die Sie in unserem Forum hinterlassen, die Antworten, die Sie in unserem Unterricht geben, die Nachrichten und Informationen, die Sie mit unseren Trainern im Zuge des Sprachtrainings-Service austauschen, sowie Feedback, das Sie uns geben. Inhalte umfassen auch die Dateien und Links, die Sie im Dienst hochladen.

Unsere Websites können genutzt werden, ohne personenbezogene Daten anzugeben. Möchten Sie allerdings auf Inhalte wie White Papers, Infografiken oder eBooks zugreifen oder an einem Webinar oder einer Speexx-Konferenz teilnehmen, bitten wir Sie, personenbezogene Daten wie Ihren Namen, Nachnamen, Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse und Ihren Firmennamen über unsere Websites anzugeben. Indem Sie Ihre Daten eingeben, stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten und der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zur Zusendung von Speexx-Inhalten oder Event-Einladungen zu. Sie können Ihre E-Mail- und inhaltlichen Präferenzen jederzeit im dafür vorgesehenen Abo-Center verändern, das am Ende aller E-Mails verlinkt ist, die Sie von uns erhalten.

Der Service und die Websites umfassen unsere Kundenbetreuung über ein Help-Desk-System, in dem Sie Fragen über den Service stellen oder Angaben zu Schwierigkeiten machen können, die Sie mit dem Service haben. Ob Sie sich selbst als technischen Ansprechpartner angeben, ein Support-Ticket öffnen, direkt mit einem unserer Vertreter sprechen oder auf andere Weise mit unserem Kundenservice-Team in Kontakt treten, sie werden gebeten, über unseren Help Desk Kontaktdaten, eine Zusammenfassung Ihres Problems sowie sämtliche weitere Dokumentation, Screenshots oder Informationen anzugeben, die für die Beantwortung Ihrer Anfrage hilfreich sein könnten.

Wir erheben bestimmte Zahlungs- und Rechnungsinformationen, wenn Sie sich für einen bezahlten Service registrieren. Beispielsweise können wir sie bitten, bei der Registrierung einen Rechnungsvertreter einschließlich Namen und Kontaktdaten anzugeben. Sie können auch Zahlungsdaten wie Zahlungskartendaten angeben, die wir über sichere Dienste zur Zahlungsabwicklung erheben.

Diese Daten erheben wir automatisch, wenn Sie den Service oder die Websites nutzen.

Wir erfassen bestimmte Informationen über Sie, wenn Sie unseren Service nutzen und damit arbeiten. Diese Informationen umfassen die Funktionen, die Sie nutzen, die Inhalte, die Sie anklicken oder im Dienst hochladen und Ihre Kommunikation mit unseren Trainern und anderen Nutzern des Dienstes, z.B. wenn Sie unseren virtuellen Klassenraum nutzen.

Wir erheben Daten über Ihren Computer, Ihr Handy, Tablet oder Ihre anderen Geräte, die Sie zum Zugriff auf den Service oder die Website nutzen. Diese Gerätedaten umfassen Ihren Verbindungstyp sowie Ihre Einstellungen, wenn Sie unsere Service installieren, auf sie zugreifen, sie aktualisieren oder nutzen. Wir erheben über Ihr Gerät zudem Daten über Ihr Betriebssystem, Ihren Browsertyp, Ihre IP-Adresse, die URLs von Verweis- oder Exit-Seiten, Gerätekennungen sowie Crash-Daten. Wir verwenden Ihre IP-Adresse und/oder Ihre Länderpräferenz, um in etwa Ihren Standort zu bestimmen, sodass wir Ihnen ein besseres Service-Erlebnis bieten können. Wie viele von diesen Daten wir erheben, hängt von der Art und den Einstellungen des Geräts ab, das Sie zum Zugriff auf den Service oder die Websites verwenden.

Ein Cookie ist ein kurzer Datenstrang, den die Website, die Sie besuchen, zu Identifizierungszwecken auf Ihren Computer überträgt. Cookies können dazu verwendet werden, Ihre Aktivitäten nach zu verfolgen, und diese Informationen helfen uns dabei, Ihre Präferenzen zu verstehen und Ihr Nutzungserlebnis zu verbessern. Speexx und unsere externen Partner, wie etwa unsere Werbe- und Analytik-Partner, verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien (z.B. Zählpixel, Gerätekennungen und Pixel) nur auf unseren Websites zur Vermarktung unseres Service, zur Bereitstellung von Funktionalität, und um Sie auf verschiedenen Websites und Geräten zu erkennen. Weitere Informationen (einschließlich einer Übersicht über unsere externen Partner) finden Sie in unserem Cookies- und Tracking-Hinweis, der Angaben dazu enthält, wie Sie die Cookie- und Tracking-Technologien steuern oder ablehnen können. Wir verwenden bei der Bereitstellung unseres Service an die Nutzer über das Speexx-Portal (https://portal.speexx.com) keine Cookie- oder Tracking-Technologien externer Partner.

Wie verwenden wir die erhobenen Daten?

Wie wir die Daten verwenden, die wir erheben, hängt davon ab, welchen Service oder Websites Sie nutzen oder besuchen, wie Sie diese nutzen sowie von den Präferenzen, die Sie uns übermittelt haben. Im Folgenden werden die genauen Zwecke genannt, für die wir die Daten verwenden, die wir über Sie erheben.

Wir verwenden Informationen über Sie, um Ihnen den Service zur Verfügung zu stellen, Transaktionen mit Ihnen abzuwickeln, Sie beim Einloggen zu authentifizieren, Kundendienst zu bieten, sowie den Service zu betreiben und aufrecht zu erhalten. Unser Dienst umfasst individuell zugeschnittene Funktionen, die Ihr Erlebnis personalisieren, indem sie Ihre Aktivitäten automatisch analysieren, um Aktivitäten-Feeds, Benachrichtigungen und Empfehlungen bereitzustellen, die für Sie relevant sind.

Wir sind stets bestrebt, unseren Service intelligenter, schneller, sicherer, ganzheitlich und für Sie nützlich zu gestalten. Wir nutzen kollektive Erkenntnisse über die Nutzung unseres Dienstes sowie direkt an uns gerichtetes Feedback zur Fehlerbehebung und zur Identifizierung von Trends, Nutzung, Aktivitätsmustern und von Bereichen, in denen der Service integriert und verbessert werden kann.

Wir verwenden Ihre Kontaktdaten zur Übermittlung von transaktionsbezogenen Mitteilungen über E-Mail und innerhalb des Dienstes, zum Beispiel zur Bestätigung Ihrer Käufe, zur Beantwortung Ihrer Fragen und Anfragen, zur Bereitstellung von Kundenbetreuung und zur Übermittlung technischer Hinweise, Aktualisierungen, Sicherheitswarnungen und administrativer Nachrichten. Wir bieten zusätzlich persönlich auf Sie zugeschnittene Meldungen auf Grundlage Ihrer Aktivität und Ihrer Kommunikation mit uns. Diese Meldungen sind Teil des Service und in den meisten Fällen können Sie sie nicht ablehnen. Ist eine Ablehnung möglich, finden Sie diese Option in der Meldung selbst oder in den Einstellungen Ihres Service-Kontos.

Wir verwenden die Kontaktdaten, die Sie auf unserer Website angeben, um Ihnen Werbemitteilungen zu schicken, die besonders interessant für Sie sein könnten, auch über E-Mail und durch die Darstellung von Werbeanzeigen für Speexx auf den Websites und in den Anwendungen anderer Firmen sowie auf Plattformen wie Facebook und Google. Diese Mitteilungen sollen die Kundenbindung fördern und den Service vermarkten und umfasst Informationen über Branchentrends und -Nachrichten, neue Funktionen, Angebotsanfragen, Newsletter und Events, von denen wir denken, dass sie interessant für Sie sein könnten. Sie können, wie im Folgenden unter „Ablehnen von Mitteilungen“ beschrieben, steuern, ob Sie diese Mitteilungen erhalten.

Wir verwenden Informationen über Sie und Ihre Nutzung des Service, um Konten und Aktivitäten zu verifizieren, verdächtige oder betrügerische Aktivitäten zu überwachen und Verstöße gegen Service-Richtlinien zu erkennen.

Soweit gesetzlich erforderlich oder soweit wir es für notwendig halten, unsere gesetzlichen Rechte und Interessen, sowie die Interessen anderer zu schützen, verwenden wir Informationen über Sie in Verbindung mit Rechtsansprüchen, Compliance, regulatorischen und Prüfungsfunktionen sowie Offenlegungen bezüglich des Erwerbs, der Fusion oder des Verkaufs eines Unternehmens.

Wir verwenden Informationen über Sie, wenn Sie uns zu einem bestimmten, oben nicht angeführten Zweck, Ihre Zustimmung dazu erteilt haben. Beispielsweise können wir Ihnen Werbenewsletter oder Einladungen zu Online-Webinaren zuschicken, wenn Sie sich dafür anmelden.

Wer erhält Daten über Sie?

Ihre Daten können nur durch Sie und die Speexx-Mitarbeiter eingesehen werden, die Teile des Service an Sie erbringen. Falls Sie den Service über eine Organisation nutzen (z.B. Ihren Arbeitgeber, siehe „Datenverarbeitung im Auftrag des Kunden“ oben), hat möglicherweise auch die Organisation Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn es notwendig ist, um unsere Geschäftszwecke zu erfüllen (d.h. zur Zahlungsabwicklung oder zur Bereitstellung des Kundendienstes über unseren Help-Desk), wenn Sie durch die Nutzung unserer Website oder die Einwilligung in die Erhebung von personenbezogenen Daten auf unseren Websites Ihre Zustimmung dazu erteilt haben, oder wenn wir aus rechtlichen Gründen, aufgrund eines Gerichtsbeschlusses oder auf Anfrage durch eine andere Behörde dazu verpflichtet sind.

In Fällen, in denen wir für unsere Datenverarbeitung (z.B. für die Zahlungsabwicklung oder die Bereitstellung des Kundendienstes) mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten, erfolgt dies üblicherweise auf Basis einer Auftragsabwicklung, sodass wir weiterhin für die Datenverarbeitung zuständig sind. Wir prüfen jeden dieser Dienstleister im Voraus in Bezug auf die Maßnahmen, die zur Sicherstellung des Datenschutzes und der Datensicherheit getroffen wurden, wodurch wir die Einhaltung der gesetzlich festgelegten Vertragsbestimmungen zum Schutz personenbezogener Daten sicherstellen.

In Fällen, in denen wir Drittanbieter auf unseren Websites nutzen, die personenbezogene Daten über Sie erhalten, können Sie im Abschnitt „Welche Technologien nutzen wir?“ unseres Cookies- und Tracking-Hinweises genau nachlesen, inwiefern wir diese Anbieter nutzen und in welchem Umfang sie Daten über Sie erhalten.

Wir nutzen den Help-Desk-Anbieter Zendesk für die Handhabung unserer Kundendienstleistungen. Zendesk ist ein Online-Help-Desk-Dienstleister und bietet ein System zur Erfassung, vorrangigen Behandlung und Lösung von Kundendienstanfragen über mehrere Kanäle und bündelt so Kundendaten und -interaktionen an einer Stelle. Die Betreiberfirma von Zendesk ist die Zendesk Inc., 1019 Market Street, San Francisco, CA 94103-1612 USA.
Wenn Sie sich an unseren Kundendienst wenden, werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch an Zendesk übermittelt. Indem Sie unseren Kundendienst nutzen, stimmen Sie der Übermittlung der personenbezogenen Daten zu, die zur Beantwortung Ihrer Service-Anfrage erforderlich sind. Bei den mit Zendesk ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse sowie alle zusätzlichen Daten, die Sie im Zuge Ihrer Service-Anfrage zur Verfügung stellen.
Die rechtliche Grundlage für die Nutzung von Zendesk für unseren Kundenservice bildet eine Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 6(1) (b) DSGVO zwischen Speexx und Zendesk, die wiederum gemäß EU-US-Datenschutzschild zertifiziert ist.
Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch Zendesk finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Zendesk unter http://www.zendesk.com/company/privacy.

Wenn Sie sich für einen bezahlten Service anmelden, nutzen wir für die Zahlungsabwicklung den Zahlungsdienstleister Stripe. Stripe ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über ein Stripe-Plugin getätigt. Stripe bietet zudem die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen per Kreditkarte zu leisten. Stripe ermöglicht die Auslösung von Online-Zahlungen an Dritte sowie den Erhalt von Zahlungen. Die Betreiberfirma von Stripe ist die Stripe Inc., 185 Berry Suite 550, San Francisco, CA 94107 USA.

Wenn Sie im Laufe des Bestellvorgangs für einen bezahlten Service „Kreditkartenzahlung“ als Zahlungsoption auswählen, werden die Zahlungsdaten automatisch an Stripe übermittelt. Durch das Auswählen dieser Zahlungsoption stimmen Sie der Übermittlung der personenbezogenen Daten zu, die zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind. Bei den mit Stripe ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um die Kaufsumme und Ihre E-Mail-Adresse, die beide zur Zahlungsabwicklung erforderlich sind. Falls nötig, gibt Stripe personenbezogene Daten an verbundene Unternehmen und Dienstleister oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder zur Verarbeitung der Auftragsdaten erforderlich ist.

Sie können Stripe Ihre Zustimmung zur Handhabung personenbezogener Daten jederzeit entziehen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der (vertraglichen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, verwendet oder übermittelt werden müssen.
Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch Stripe finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von Stripe unter https://stripe.com/privacy.

Zur Steuerung des Zugriffs auf Inhalte auf unseren Websites (z.B. White Papers, Infografiken, eBooks, etc.) verwenden wir unseren Anbieter ClickDimensions. ClickDimensions ist ein Service-Anbieter für digitales Marketing und bietet ein System zur Datenerhebung für unsere Opt-in-Marketinglisten. Die Betreiberfirma von ClickDimensions ist die ClickDimensions LLC 5901 Peachtree Dunwoody Road, NE, Suite B500, Atlanta, GA 30328 USA.

Wenn Sie Inhalte auf unseren Websites herunterladen, bitten wir Sie um Ihre Zustimmung zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an ClickDimensions. Bei den mit ClickDimensions ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse sowie alle zusätzlichen Daten, die Sie im Zuge Ihrer Service-Anfrage zur Verfügung stellen.

Die rechtliche Grundlage für die Nutzung von ClickDimensions für die Zugriffskontrolle auf Inhalte auf unseren Websites bildet eine Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 6(1) (b) DSGVO zwischen Speexx und ClickDimensions, die wiederum gemäß EU-US-Datenschutzschild zertifiziert ist.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch ClickDimensions finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von ClickDimensions unter http://clickdimensions.com/about/privacy-policy/.

In Bezug auf die Bereitstellung unseres Service erheben wir weltweit Daten und speichern diese Daten in Deutschland und der Europäischen Union. Wir können Ihre Daten außerhalb Ihres Wohnsitzlandes dort weitergeben, verarbeiten und speichern, wo wir zur Bereitstellung des Service tätig sind. Wenn wir Ihre Daten weitergeben, ergreifen wir Maßnahmen zu ihrem Schutz.

Tun wir dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtung, sind weder ein Angemessenheitsbeschluss gemäß Artikel 45 der DSGVO, noch geeignete Garantien gemäß Artikel 46 der DSGVO erforderlich.

Dient die Weitergabe nicht der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, haben wir keine Zustimmung von Ihnen erhalten, oder ist die Weitergabe nicht erforderlich für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche, geben wir Ihre Daten nur weiter, wenn ein Angemessenheitsbeschluss gemäß Artikel 45 der DSGVO oder geeignete Garantien gemäß Artikel 46 der DSGVO vorhanden sind.

Einer dieser Angemessenheitsbeschlüsse ist das sogenannte Datenschutzschild für die USA. Bei der Weitergabe an Unternehmen, die gemäß dem Datenschutzschild zertifiziert sind, gilt das Datenschutzniveau grundsätzlich als angemessen gemäß Artikel 45 der DSGVO. Im Allgemeinen verlassen wir uns jedoch nicht auf das Datenschutzschild allein. Stattdessen sehen wir geeignete Garantien vor, indem wir, wie durch die Europäische Kommission gemäß Artikel 46 der DSGVO verfügt, mit dem Empfänger Standarddatenschutzklauseln sowie einen ausreichenden Datenschutz vereinbaren.

Wie speichern und sichern wir die erhobenen Daten?

Wir verwenden unsere eigenen Server sowie Daten-Hosting- und Housing-Dienstleister in Deutschland und der Europäischen Union für das Hosten der durch uns erhobenen Daten und wir ergreifen technische Maßnahmen zur Sicherung Ihrer Daten.

Wie lange wir die über Sie erhobenen Daten speichern, hängt von der Art der Daten ab, wie weiter unten genauer beschrieben wird. Nach diesem Zeitraum löschen oder anonymisieren wir Ihre Daten, oder, falls dies nicht möglich ist (etwa weil die Daten in Backup-Archiven gespeichert sind), speichern wir Ihre Daten sicher und isolieren sie von jeder weiteren Verwendung, bis sie gelöscht werden können.

Wir speichern Ihre Kontodaten als Nutzer des Service so lange, wie Ihr Konto aktiv ist, sowie für einen angemessenen Zeitraum danach, falls Sie den Service reaktivieren möchten. Wir speichern Ihre Angaben zudem, soweit es zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten, zur Beilegung von Streitigkeiten, zur Durchsetzung unserer Verträge, zur Unterstützung des Geschäftsbetriebs und zur Weiterentwicklung und Verbesserung unseres Service erforderlich ist. Sofern wir Daten zur Verbesserung und Weiterentwicklung des Service speichern, bemühen wir uns, Daten, durch die sie unmittelbar identifiziert werden können, zu löschen, und wir verwenden die Daten nur, um kollektive Einsichten in die Verwendung unseres Service zu gewinnen, nicht um spezifisch Ihre persönlichen Eigenschaften zu analysieren.

Wird Ihnen der Dienst über eine Organisation (z.B. Ihren Arbeitgeber) zur Verfügung gestellt, speichern wir Ihre Daten solange, wie es von der Organisation, die Ihr Konto verwaltet, gewünscht ist, bzw. solange wie es mit dieser Organisation vereinbart ist. Siehe „Datenverarbeitung im Auftrag des Kunden“ oben für weitere Informationen.

Haben Sie sich dazu entschieden, Informationen mit Marketinginhalten von uns zu erhalten (z.B. per E-Mail), speichern wir Daten über Ihre Marketing-Präferenzen ab dem Datum, an dem Sie zuletzt Interesse an unserem Service bekundet haben, etwa an dem Sie zuletzt eine E-Mail von uns geöffnet haben, für einen angemessenen Zeitraum. Wir speichern Informationen aus Cookies und anderen Tracking-Technologien ab dem Zeitpunkt, an dem diese Daten erstellt werden, für einen angemessenen Zeitraum.

So können Sie auf Ihre Daten zugreifen und über sie verfügen

In Bezug auf Ihre Daten stehen Ihnen bestimmte Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung dieser Möglichkeiten, wie sie ausgeübt werden können und welchen Beschränkungen sie möglicherweise unterliegen.

Sie sind berechtigt, eine Kopie Ihrer Daten anzufordern, unserer Nutzung Ihrer Daten (einschließlich zu Werbezwecken) zu widersprechen, die Löschung oder Sperrung Ihrer Daten zu verlangen oder Ihre Daten in einem strukturierten, elektronischen Format anzufordern. Im Folgenden beschreiben wir die Mittel und Verfahren, über die diese Forderungen gestellt werden können. Als Nutzer des Service können Sie einige Ihrer Möglichkeiten wahrnehmen, indem Sie sich in den Service einloggen und innerhalb des Service oder Ihres Kontos verfügbare Einstellungen verwenden. Wird Ihnen der Service über eine Organisation (z.B. Ihren Arbeitgeber) zur Verfügung gestellt, müssen Sie sich möglicherweise zur Unterstützung mit Ihrem Anliegen zunächst an die zuständige Organisation wenden (beachten Sie auch den Abschnitt „Datenverarbeitung im Auftrag des Kunden“ oben). In Bezug auf alle weiteren Anfragen können Sie sich gerne an uns wenden, wenn Sie Unterstützung brauchen.

Wenn die Erfüllung Ihrer Anfrage beispielsweise Informationen über eine andere Person preisgeben würde oder Sie um die Löschung von Informationen bitten, zu deren Aufbewahrung wir oder Ihre Organisation gesetzlich berechtigt sind oder an deren Aufbewahrung wir oder Ihre Organisation ein überwiegendes, berechtigtes Interesse haben.

Unser Service ermöglicht es Ihnen, auf bestimmte Daten innerhalb des Service zuzugreifen und sie zu aktualisieren. Beispielsweise können Sie auf Ihre Profilinformationen von Ihrem Nutzerkonto aus zugreifen und diese aktualisieren.

Möchten Sie unseren Service nicht weiter Nutzen, können Sie oder Ihre Organisation Ihr Servicekonto deaktivieren. Wenn Sie Ihr eigenes Konto deaktivieren möchten, haben Sie diese Möglichkeit in Ihren Kontoeinstellungen. Ansonsten wenden Sie sich bitte an die zuständige Organisation (z.B. Ihren Arbeitgeber). Sind Sie der Administrator einer Organisation und können ein Konto nicht über Ihre Administratoren-Einstellungen deaktivieren, wenden Sie sich bitte an den Speexx-Support. Beachten Sie, dass die Löschung Ihres Kontos nicht heißt, dass Ihre Daten gelöscht werden; Ihre Daten bleiben weiterhin verfügbar, falls Sie Ihr Nutzerkonto zu einem späteren Zeitpunkt reaktivieren möchten. Weitere Informationen zur Löschung Ihrer Daten finden Sie weiter unten.

Unser Service ermöglicht es Ihnen, bestimmte Daten innerhalb des Service zu löschen. Sie können beispielsweise bestimmte Profilinformationen in Ihren Profileinstellungen entfernen. Falls Sie Ihr Service-Konto vollständig löschen möchten, können Sie sich an uns wenden oder die zuständige Organisation (z.B. Ihren Arbeitgeber) kontaktieren, um die Löschung zu beantragen.
Bitte beachten Sie jedoch, dass wir möglicherweise bestimmte Informationen zu Aufzeichnungszwecken, zum Tätigen von Transaktionen oder zur Einhaltung unserer gesetzlichen Pflichten speichern müssen.

In einigen Fällen können Sie uns darum bitten, den Zugriff auf, die Speicherung, Verwendung oder anderweitige Verarbeitung Ihrer Daten einzustellen, wenn Sie der Meinung sind, dass wir nicht in angemessener Weise dazu berechtigt sind. Wenn Sie beispielsweise glauben, dass ein Service-Konto ohne Ihre Zustimmung erstellt wurde, oder Sie kein aktiver Nutzer des Service mehr sind, können Sie beantragen, dass wir Ihr Konto gemäß dieser Richtlinie löschen.
Wenn Sie uns die Zustimmung zu einer begrenzten Nutzung Ihrer Daten als Besucher unserer Websites erteilt haben, können Sie sich an uns wenden, um diese Zustimmung zurückzunehmen. Dies hat allerdings keine Auswirkungen auf eine bereits stattgefundene Verarbeitung. Sie können sich auch gegen die Verwendung Ihrer Daten zu Werbezwecken entscheiden, indem Sie sich, wie unten dargelegt, an uns wenden. Wenn Sie derartige Anfragen stellen, benötigen wir etwas Zeit, um Ihrer Anfrage nachzugehen und sie zu erfüllen. Sollte eine Verzögerung eintreten oder Uneinigkeit darüber bestehen, ob wir berechtigt sind, Ihre Daten weiterhin zu nutzen, schränken wir jede weitere Nutzung Ihrer Daten ein, bis der Anfrage Folge geleistet wurde oder die Uneinigkeit geklärt wurde, vorausgesetzt Ihre verantwortliche Organisation legt keinen Widerspruch ein (falls zutreffend, siehe oben, Abschnitt „Datenverarbeitung im Auftrag des Kunden“).

Sie können den Erhalt von Werbemitteilungen ablehnen, indem Sie den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink auswählen, oder sich an uns wenden, damit Ihre Kontaktdaten von unserer Werbe-E-Mail-Liste entfernt werden. Auch nachdem Sie den Erhalt unserer Werbenachrichten abgelehnt haben, erhalten Sie weiterhin Nachrichten oder Benachrichtigungen von uns über die Nutzung des Dienstes. Sie können sich in Ihren Kontoeinstellungen auch von einigen Benachrichtigungen abmelden.

Einschlägige Cookie-Kontrollen auf Browser-Basis werden in unserem Cookie- und Tracking-Hinweis beschrieben.

Einige Browser haben integrierte „Do Not Track“ (DNT) Funktionen, die ein Signal an die Websites senden können, die Sie besuchen, das anzeigt, dass Sie nicht erfasst werden möchten. Da noch keine Einigkeit darüber besteht, wie das DNT-Signal interpretiert werden soll, reagieren unsere Websites derzeit nicht auf DNT-Signale des Browsers. Sie können die Auswahl an anderen Tools nutzen, die wir zur Steuerung der Datenerfassung und – nutzung zur Verfügung stellen, Einschließlich der Möglichkeit, den Erhalt unserer Werbung, wie oben beschrieben, abzulehnen.

Datenübertragbarkeit ist die Möglichkeit, einige Ihrer Daten in einem Format zu erhalten, das Sie von einem Service-Anbieter zu einem anderen bewegen können (zum Beispiel, wenn Sie Ihre Mobilnummer auf einen anderen Träger übertragen). Je nach Kontext gilt dies für einige, jedoch nicht für all Ihre Daten. Sollten Sie es wünschen, stellen wir Ihnen eine elektronische Datei Ihrer wichtigsten Kontoinformationen zur Verfügung.

Datenschutz für Bewerbungen und Bewerbungsprozesse

Wir können zur Abwicklung des Bewerbungsprozesses personenbezogene Daten von Bewerbern erheben und verarbeiten. Die Verarbeitung wird über unseren externen Anbieter BambooHR durchgeführt. Schließen wir einen Arbeitsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zur Abwicklung des Anstellungsverhältnisses unter Einhaltung rechtlicher Anforderungen gespeichert. Wird kein Arbeitsvertrag zwischen dem Bewerber und Speexx geschlossen, werden die Bewerbungsdaten zwei Monate nach Benachrichtigung über die Ablehnung automatisch gelöscht, vorausgesetzt, dass der Bewerber nichts anderem zugestimmt hat, bzw. der Löschung keine anderen berechtigten Interessen entgegenstehen. Andere berechtigte Interessen in diesem Zusammenhang sind z.B. eine Beweislast in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzt (AGG).

BambooHR ist ein online Personal-Softwaredienst. BambooHR nutzt Daten, wenn Sie sich bei uns auf eine Stelle bewerben. BambooHR erhebt, verarbeitet und speichert die Daten, die Sie uns für Einstellungszwecke zur Verfügung stellen. Die Betreiberfirma von BambooHR ist die Bamboo HR LLC, 335 South 560 West, Lindon, UT 84042-191 USA

Die rechtliche Grundlage für die Nutzung von BambooHR für unsere Bewerbungsprozesse bildet eine Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 6(1) (b) DSGVO zwischen Speexx und BambooHR, die wiederum gemäß EU-US-Datenschutzschild zertifiziert ist.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung durch BambooHR finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von BambooHR unter https://www.bamboohr.com/privacy.php.

Übersicht über Ihre Rechte

Ihnen stehen in Bezug auf Datenzugriff, Berichtigung, Löschung, Sperren der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung gesetzliche Rechte, sowie, unter anderem, das Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Zusätzlich können Sie jede Zustimmung, die Sie zur Datenverarbeitung erteilt haben, jederzeit widerrufen und haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einlegen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit gemäß Artikel 6 (1) f) der DSGVO zu widersprechen. Dies gilt auch für Profiling, das auf Basis dieser Bestimmungen durchgeführt wird. Bitte wenden Sie sich hier an uns, um Ihren Widerspruch einzulegen.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktvermarktung verarbeiten, haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke jederzeit zu widersprechen. Dies schließt Profiling insoweit ein, als es sich auf Direktvermarktung bezieht. Sie können sich jederzeit in Ihren E-Mails von unseren Newslettern abmelden, indem Sie auf den Link am Ende des betreffenden Newsletters klicken.

Sie haben das Recht, eine Bestätigung dafür zu verlangen, ob wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, sind Sie berechtigt, Informationen über diese personenbezogenen Daten zu erhalten. Bitte wenden Sie sich an uns, um Informationen über Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.
Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation weitergegeben, haben Sie als Betroffener das Recht, Informationen über die entsprechenden Garantien (gemäß Artikel 46 der DSGVO) in Bezug auf diesen Datenaustausch zu erhalten.

Sie haben das Recht, zu fordern, dass wir alle unrichtigen personenbezogenen Daten über Sie mit sofortiger Wirkung korrigieren. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung sind Sie berechtigt, die Vervollständigung aller unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen – auch durch eine ergänzende Erklärung.

Sie sind berechtigt zu der Forderung, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn einer der folgenden Fälle zutrifft: Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, zu denen sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich. Sie entziehen Ihre Zustimmung, auf deren Grundlage die Verarbeitung gemäß Artikel 6(1) a) oder Artikel 9 (2) a) der DSGVO stattfand und es bestehen keine gültigen gesetzlichen Grundlagen für die Verarbeitung. Sie legen einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Artikel 21 (1) der DSGVO ein und es gibt keine gerechtfertigten, überwiegenden Gründe für die Verarbeitung, oder Sie legen einen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten gemäß Artikel 21 (2) der DSGVO ein. Die personenbezogenen Daten wurden widerrechtlich verarbeitet. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist erforderlich, um eine gesetzliche Verpflichtung gemäß EU-Recht oder dem Recht einzelner Mitgliedsstaaten zu erfüllen. Die personenbezogenen Daten wurden gemäß Artikel 8 (1) der DSGVO im Zuge eines Angebots von Diensten der Informationsgesellschaft aufgezeichnet, das einem Kind direkt gemacht wurde. Sobald Sie Ihren Antrag gestellt haben, sind wir verpflichtet, die Daten mit sofortiger Wirkung zu löschen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung im Zeitraum zwischen der Zustimmung und dem Widerruf der Zustimmung bleibt unberührt.
Nutzen Sie den Dienst über eine Organisation (z.B. Ihren Arbeitgeber), sind wir nicht der Verantwortliche, sondern nur der Auftragsverarbeiter für Ihre Daten. Bitte wenden Sie sich an den Administrator Ihrer Organisation, wenn Sie möchten, dass Ihre personenbezogenen Daten aus dem Service gelöscht werden.

In Fällen, in denen Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten, haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen Zeitraum zu verlangen, der es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu prüfen. Ist die Verarbeitung widerrechtlich und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen eine Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten, kommen wir diesem Antrag nach. Die Verarbeitung wird auch eingeschränkt, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu Verarbeitungszwecken benötigen, jedoch für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung gegen rechtliche Ansprüche. Oder wenn Sie der Verarbeitung gemäß Artikel 21 (1) der DSGVO widersprochen haben, solange noch nicht feststeht, ob die rechtfertigenden Gründe des Verantwortlichen Ihre Gründe überwiegen. Wir informieren Sie im Voraus, wenn die Einschränkung aufgehoben wird.

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie sind zudem berechtigt, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, ohne durch uns, denen die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, daran gehindert zu werden. Die Bedingung dafür ist, dass a) die Verarbeitung auf einer Zustimmung gemäß Artikel 6 (1) a) der DSGVO, Artikel 9 (2) a) der DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 (1) b) der DSGVO beruht und b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird. Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit sind Sie berechtigt, zu fordern, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns an eine andere verantwortliche Stelle übermittelt wird, soweit dies technisch möglich ist.

Ist die Verarbeitung abhängig von Ihrer Zustimmung, sind Sie berechtigt, diese Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Dies berührt die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung nicht, die mit Ihrer Zustimmung bis zu deren Widerruf stattgefunden hat.

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der für Ihr Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde einzulegen. Diese Behörde ist: Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach, Tel.: +49 981 53-1300, Fax: +49 981 53-981300, E-Mail: poststelle@lda.bayern.de, https://www.lda.bayern.de