3 Personaltrends für erfolgreiche multinationale Teams

Da Arbeitskräfte zunehmend global zusammengestellt sind, wird es für Personalabteilungen immer wichtiger, grenzübergreifende Kommunikation zu thematisieren.Wie eine von der Economist Intelligence Unit (EIU) durchgeführte Studie zeigt, gehört das Personalmanagement zu den derzeitigen Hauptthemen bei Geschäftsleitungen und im Top Management, direkt nach dem Thema langsames Wachstum in Schlüsselmärkten.

Beim vierten jährlichen Speexx Exchange Survey bekundeten Befragte, ihre Unternehmen würden mit Herausforderungen im Bereich multinationale Integration konfrontiert:

  • 24% der Befragten meinten, interkulturelle Unterschiede erzeugten einen negativen Einfluss
  • 21% sprachen über mangelnde Fremdsprachenkenntnisse als Problem

Neue Personaltrends zeigen die Notwendigkeit, diese Probleme anhand einer Reihe von Lösungen in den Griff zu bekommen, die eine multinationale Kommunikation zur Grundlage machen. Hier einige sowohl im Bereich der Technologie als auch der Kultur angewandte, sehr effektive Strategien, die im Kommen sind:

 Das Management der Mitarbeiterbeziehungen

Meist bedeutet ein multinationales Team, dass die Mitarbeiter in unterschiedlichen Ländern leben. Ganz abgesehen von kulturellen Unterschieden, können ganz einfache logistische Probleme die Kommunikation erschweren, wie zum Beispiel Zeitunterschiede und ineffiziente Arbeitsmittel. Die Personalabteilung kann daher nicht immer umgehend auf dringende Anfragen reagieren.

Um Verzögerungen und Barrieren aus dem Weg zu räumen und die Arbeit zu erledigen, muss die Information zentralisiert und leicht verfügbar sein. Stand das Kundenbeziehungs-Management (CRM) früher im Mittelpunkt, so gilt heute das Mitarbeiterbeziehungs-Management als ebenso wichtig. Eindeutige, personalisierte und interne Inhalte sind entscheidend. Kombiniert mit anderen neuen Arbeitsmitteln für die Online-Arbeit, erlaubt es den Mitarbeitern, leicht und sogar grenzübergreifend zusammenzuarbeiten.

Fremdsprachentraining

Wie eine EIU-Studie zeigt, gehört kulturelles Einfühlungsvermögen zu den wesentlichen Kompetenzen eines im Ausland tätigen Mitarbeiters. Sich einer neuen Kultur anzupassen, erfordert häufig Sprachkenntnisse. Das gilt auch für Unternehmen, die Wege suchen, um in neuen Märkten erfolgreich zu sein. Als Resultat einer zunehmenden Globalisierung werden Sprachkenntnisse für Unternehmen als Teil ihrer globalen Strategie kurzfristig erforderlich.

Nicht jeder benötigt die gleichen Fremdsprachenkenntnisse oder das gleich Niveau. Daher sollte ihr Training auch unterschiedlich sein. Speexx bietet Führungskräften und Mitarbeitern ein an ihre Bedürfnisse angepasstes Sprachtraining an. Zum Beispiel benötigt eine Führungskraft, die ausschließlich mit Kunden kommuniziert, einen anderen Wortschatz, als ein Mitarbeiter im Verkauf, Marketing oder im Kundenservice.

Unternehmenskultur fördern

In einer Welt, in der Arbeitskräfte auf der ganzen Welt verstreut sind, liegt der wichtigste Trend vielleicht in der wachsenden Bedeutung einer gesunden Unternehmenskultur. Es wird geschätzt, dass bis 2020 die Internet-Generation fast die Hälfte aller Arbeitskräfte stellen wird. Daher sollte man nicht weiter davon ausgehen, dass Mitarbeiter ausschließlich für das Gehalt am Monatsende arbeiten. Die Werte eines Unternehmens müssen sich denen seiner Mitarbeiter anpassen.

Indem man eine starke Geschäftskultur entwickelt, garantiert man auch, dass das mannigfaltige, multinationale Team an Mitarbeitern ein Gefühl von Zugehörigkeit entwickelt, anstatt sich wegen kultureller Unterschiede zu isolieren. Wenn Mitarbeiter ein gemeinsames Ziel verfolgen und die Werte des Unternehmens verstehen, beginnen sie zusammenzuarbeiten und effektiver zu kommunizieren.

Wie Jim Burns, Präsident von Ceridian, erklärt: “Menschen sind das einzige Firmenkapital, das an Wert gewinnt”. Daher sind Initiativen wie Mitarbeiterbeziehungs-Management, Fremdsprachentraining und eine starke Unternehmenskultur eine direkte Investition in Ihr Geschäft. Sie steigern gleichzeitig den Wert eines Mitarbeites und fördern seine Begeisterung, im Unternehmen zu verbleiben.

Mehr zum Thema Kommunikationsförderung finden Sie in unserem Artikel “Wie man Kommunikationskompetenzen in einem Unternehmen vorrangig fördert”.

Photo: artens / Shutterstock.com

Sie fahren immer noch im niedrigsten Gang Ihres schwächsten Kommunikators? Testen Sie jetzt Speexx und entdecken Sie, wie verbesserte Kommunikation Ihrem Unternehmen zu Schnelligkeit und Flexibilität verhilft.

Fordern Sie jetzt Ihren Speexx-Testkurs an.

Zum persönlichen Testaccount