Erfolgsgeschichte | IOM

Erfolgsgeschichten

Boosting Skills – für eine weltweit erfolgreiche Zusammenarbeit


Zwischenstaatliche Organisation

Die Internationale Organisation für Migration (IOM) arbeitet eng mit staatlichen, zwischenstaatlichen und nichtstaatlichen Partnern zusammen und bietet Dienstleistungen und Beratung für Regierungen und Migranten an. Die Struktur von IOM ist weltweit stark dezentralisiert. Dies hat es dem Unternehmen ermöglicht, eine ständig wachsende Anzahl und Vielfalt von Projekten für die Mitgliedstaaten zu realisieren. Effektive Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten sind für die erfolgreiche Durchführung dieser komplexen Projekte unerlässlich.

Weltweiter Service durch vielfältige Sprachkenntnisse

Im Jahr 2016 wollte IOM die Sprachkenntnisse der IOM-Mitarbeiter in den drei Amtssprachen Englisch, Spanisch und Französisch weiter verbessern. Neben der Unterstützung der Mitarbeiter bei ihren täglichen Arbeitsabläufen sollte Ihnen auch die Möglichkeit gegeben werden, ihre internen Entwicklungschancen zu verbessern. Damals verfügte IOM noch nicht über ein eigenes Online-Sprachprogramm. Gemeinsam mit den Mitarbeitern wurde ihr Lernbedarf ermittelt und ein kleiner Zuschuss angeboten, damit sie sich bei anerkannten Sprachschulen anmelden konnten. Dies deckte jedoch nicht die erforderliche Qualifikation für die IOM, zumal die Belegschaft dezentral und viele Mitarbeiter an entfernten Standorten auf der ganzen Welt arbeiten. E-Learning funktioniert sehr gut, muss aber über eine Internetverbindung mit geringer Bandbreite betrieben und leicht zugänglich sein.
Die Abteilung Personalentwicklung und Weiterbildung wollte noch einen Schritt weiter gehen, und sicherstellen, dass das die Maßnahmen absolviert werden und gleichzeitig einen positiven Return on Investment gewährleisten. Nach einem wettbewerbsorientierten Auswahlverfahren entschied sich die IOM für die Cloud-basierte Lösung von Speexx, die sich auf Ergebnisse konzentriert und der Personalabteilung Ergebnisse liefert. Das Speexx E-Learning-Dashboard ermöglicht den Weiterbildungsverantwortlichen, aussagekräftige Statistiken einzusehen, die zeigen, wie die Lerner ihr Trainingsprogramm durchlaufen, und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Eine Partnerschaft der Integration

„Von Anfang an war Speexx ein wichtiger Partner für meine Abteilung, nicht nur als Technologieanbieter. Ich bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden.“ Daniel Redondo, Head Staff Development and Learning, Genf, Schweiz

Speexxx steht nun den Mitarbeitern der IOM zur Verfügung und unterstützt die zwischenstaatliche Organisation bei der Entwicklung von Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten. Speexx bot einen Beratungsansatz an, der all diesen Anforderungen gerecht wurde. Die Speexx-Lösung entspricht auch dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen – und der Sprachfähigkeitstabelle der Vereinten Nationen – beides Schlüsselanforderungen.
Zunächst registrierte IOM eine Pilotgruppe von Lerner auf der Speexx-Plattform. Um die Mitarbeiter zu unterstützen, die sich im Selbststudium befinden, hatten die Lerner dieser Pilotgruppe Zugang zu einer Coaching-Funktion, der persönlichen Coach-Option für eine mobile Belegschaft, während einige Lerner Live-Online-Lernfunktionalitäten nutzten, eine leistungsstarke Kombination aus interaktivem Kursmaterial und virtuellem Unterricht mit einem Live-Lehrer. Die Mitarbeiter begrüßten diese Funktionen der Speexx-Lösung, die das Lernverhalten und die Lernabschlussraten innerhalb des angestrebten Zeitrahmens verbessert haben.
Das Projekt wurde am Hauptsitz von IOM in Genf durchgeführt und beinhaltete Teilnehmer, die auf zwei Verwaltungszentren in Panama und Manila sowie neun Regionalbüros auf der ganzen Welt verteilt waren.

Qualifikationen fördern Engagement und Mobilität

Mittlerweile sind Sprach- und Kommunikationstrainings bei den IOM-Mitarbeitern so beliebt, dass es eine Warteliste gibt und die Staff Development and Learning Units die Kursausgabe an Mitarbeiter priorisieren muss. Die Speexx-Lösung bietet digitales Lernen unter anderem in Sambia, Jordanien, Thailand, Jemen, Ägypten, Argentinien, Österreich, Belgien, Südafrika, Nairobi, den Philippinen, Panama, Senegal und den USA.
Als IOM im Rahmen einer internen Umfrage um Feedback zu den neuen Sprachlernangeboten bat, berichteten die Mitarbeiter weitgehend, dass sich ihr Qualifikationsniveau durch die Sprachkurse verbessert hat. Von den am Pilotprojekt beteiligten Lernenden haben 81% der Lernenden ihr Lernziel erfolgreich erreicht. IOM plant, in den kommenden Jahren eine zunehmende Anzahl von digitalen E-Learning-Programmen für Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten einzuführen.
Da Migrationsfragen weiterhin im Mittelpunkt stehen, steht die IOM vor einer wachsenden Herausforderung, Regierungen und Begünstigte dabei zu unterstützen, die Anforderungen an eine wachsende Zahl von Migranten auf der ganzen Welt zu erfüllen. Die Fähigkeit, zugängliche, flexible und effektive Sprach- und Kommunikationsfähigkeiten zu vermitteln, ist entscheidend für den Erfolg der Arbeit von IOM. In Zusammenarbeit mit Speexx ist die IOM nun besser in der Lage, die großen weltweiten Herausforderungen zu meistern.

IOM graphic

Über die IOM

IOM Logo

Die Internationale Organisation für Migration ist die führende zwischenstaatliche Organisation im Bereich Migration. Sie hat 169 Mitgliedsstaaten und Büros in über 150 Ländern und mehr als 400 Außenstellen mit über 9.000 Mitarbeitern.