Speexx kennenlernen – Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung.

Kennen Sie den Blog von Speexx?

Weiterbildungsbedarf im Unternehmen: 25 Fragen, die HR stellen sollte

Wir alle wissen, dass die Personalentwicklung und Weiterbildung ein wesentlicher Bestandteil einer gesunden Firma ist – die Unterstützung der Mitarbeiter beim Lernen und Entwickeln ist ein strategischer Schritt, der ein Unternehmen von seinen Wettbewerbern abheben kann. Aber die Weiterbildung am Arbeitsplatz ist nicht so einfach, wie es scheint. Wenn sie Veränderungen umsetzen wollen, müssen die Personalverantwortlichen die Bedürfnisse ihrer Unternehmen und ihrer Mitarbeiter genau verstehen, bevor sie den Trainingsbedarf einschätzen können.

Die Entwicklung der digitalen Transformation

Jedes Jahr im Dezember treffen sich Experten aus HR- und Weiterbildung in Berlin bei Speexx Exchange. In diesem Jahr kamen über 150 Teilnehmer, um Best Practices auszutauschen, Trends und aktuelle Benchmark-Studien zu diskutieren.

Speexx China erhält Top 125 Award

Speexx China wurde mit dem Top 125 Award ausgezeichnet. Die Top 125-Liste des Training Magazine ist ein weltweites Ranking von Unternehmen, die sich durch Training und Personalentwicklung auszeichnen. Die Preisträger werden als Unternehmen mit den erfolgreichsten Lern- und Weiterbildungsprogrammen der Welt bezeichnet.

Design Thinking trifft Sprachenlernen

Lernen findet meist in einem zu vollen Klassenzimmer oder einem Büro voller Kollegen statt. Sprachen zu lernen war und ist allerdings etwas sehr individuelles und persönliches. Und leider war es für HR- und Weiterbildungsverantwortliche nicht immer einfach, individuelle, anpassbare Lösungen für die Mitarbeiter zu entwickeln.

Die Zukunft der Weiterbildung

Erhalten Sie einen ganz besonderen Einblick. Wir haben mit Anca Iordache gesprochen, Collaboration Practice Manager bei Citi und Referentin bei Speexx Exchange. Sie schildert ihre Sichtweise, wie sich die Weiterbildung in den letzten Jahren verändert hat und was Weiterbildungsexperten tun müssen, um langfristig Schritt zu halten.