Motivierte Mitarbeiter: So ergänzen sich Produktivität und Weiterbildung

Eine der größten Herausforderungen für jedes Unternehmen ist es, ihre Mitarbeiter langfristig zu motivieren. Wenn Menschen tagein tagaus die gleiche Arbeit verrichten, kann es schwierig werden, sie bei der Stange zu halten und immer wieder neu zu fördern und zu fordern.

Die Lösung für dieses Problem heißt Weiterbildung: Neue Fähigkeiten erlernen oder bestehende Fähigkeiten weiterentwickeln verhindert Stillstand und bringt Ihre Mitarbeiter weiter. Sie profitieren davon, dass ihnen nicht langweilig wird und so steigt die Produktivität in Ihrem Unternehmen.

Weiterbildung ist eine der wichtigsten Arbeitnehmerleistungen

Für Angebote von Unternehmen an ihre Mitarbeitenden ist der Phantasie praktisch keine Grenze gesetzt. Um Mitarbeitende aber wirklich langfristig an sich zu binden, muss man zunächst verstehen, was Mitarbeitende ernsthaft motiviert und so die besten Ergebnisse liefert. Laut einer Studie von Iveta Němečková für die Central European Business Review ist Sprachentraining (nach Krankheitsvergütung und Rentenleistungen) eine der drei beliebtesten Leistungen aus einer ganzen Reihe an Motivationsangeboten.

Besonders zu Konjunktureinbrüchen kürzen Unternehmen oft die Mittel für die Weiterbildung. Die Langzeitwirkungen sind jedoch drastisch und sie führen direkt zu geringer qualifizierten Mitarbeitenden, niedrigerer Produktivität und großer Fluktuationen in der Belegschaft. Weiterbildungsangebote können hochmotivierte Mitarbeiter davon abhalten, das Unternehmen auf der Suche nach „grüneren Weiden“ und besseren Aufstiegschancen zu verlassen.

Weiterbildung interessiert diejenigen, die bereits hochmotiviert sind

Eine umfangreiche Lerninitiative ist für alle wichtig, wenn es darum geht, die Belegschaft bei der Stange zu halten und deren Leistung zu verbessern. Den größten Effekt haben solche Initiativen auf Mitarbeitende, die bereits motiviert sind und die zeigen, dass sie leidenschaftlich gerne lernen.

Wie  Brad Stone von der New York Times  in einer Kritik zu  „How Google Works“ feststellt, sind es genau diese Mitarbeitenden, die jedes Unternehmen einstellen und an sich binden muss. Smarte kreative Menschen lassen sich aber nicht leicht vom Angebot hoher Gehälter und schicker Eckbüros blenden. Innovative Unternehmen wie Google suchen gezielt nach Bewerbern, die das Lernen lieben und die Bereitschaft zeigen, sich kontinuierlich zu verbessern.

Das Potential der Mitarbeitenden zu ignorieren kann großen wirtschaftlichen Schaden anrichten. So ist es auch betriebswirtschaftlich sinnvoll, selbstmotivierte Mitarbeitende durch attraktive Trainingssysteme zu fördern und zu binden.

Mitarbeiterweiterbildung schlägt sich direkt in höherer Produktivität nieder

Ein hochproduktiver Mitarbeiter kann in der gleichen Zeit die doppelte Arbeit erledigen, wie ein weniger motivierter Kollege. Daher ist es nur logisch, dass Unternehmen ein ureigenes Interesse daran haben, ihre Angestellten so produktiv wie möglich zu halten, um maximalen Output mit minimalen Ressourcen zu erzielen.

In ihrer Veröffentlichung über Produktivität in Großbritannien belegen Dearden, Reed und Van Reenen eine Korrelation zwischen höherer Produktivität und Training, wobei sie sogar vermuten, dass Weiterbildung auf die  Mitarbeitenden einen größeren Einfluss hat, als eine Gehaltserhöhung. Weitere Studien von Konings and Vanormelingen haben ergeben, dass „der Grenzertrag von Mitarbeitern mit Weiterbildung um 23% höher ist, als bei Mitarbeitern ohne Weiterbildung.“

Weiterbildung verbessert also messbar und nachweislich die Produktivität. Neue fachliche Kompetenzen spielen dabei sogar nur eine untergeordnete Rolle. Unternehmen werden für gute Bewerber interessanter und sie hilft dabei, Mitarbeiter zu langfristig zu binden sowie die Leistung zu verbessern. So stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeitenden produktiv arbeiten und Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum langfristigen Erfolg des Unternehmens.

Das entscheidende Argument

Weiterbildung kann nicht nur Angestellte motivieren und die Produktivität erhöhen. Es kann auch dabei helfen Top-Bewerber anzuziehen, denen die persönliche Weiterentwicklung wichtig ist und die laufend dazulernen wollen. Deshalb ist es für Unternehmen wichtig, Weiterbildung immer auch als relevante Leistung für Arbeitnehmer im Blick zu haben.

Möchten Sie mehr darüber wissen, wie Sprachtraining die besten Mitarbeiter anziehen und binden kann? Sehen Sie sich unser Whitepaper zum Thema „Managing Top Talent“ an.

Download Whitepaper

Fangen Sie noch heute damit an, die Prouktivität Ihrer Mitarbeiter zu verbessern – eine Möglichkeit ist der 30-Tage-Test von Sprachentraining mit Speexx.

Speexx jetzt ausprobieren

Über den Autor:

Stephen is the Global Services Manager at Speexx, the world’s leading provider of online language and business communication skills training.