Think User Centric | Whitepaper

Think User Centric | Whitepaper

Die digitale Transformation hat die Sichtweise der Mitarbeiter auf Weiterbildungsmaßnahmen radikal verändert. Früher als Strafe bezeichnet, ist es heute eine dringende Notwendigkeit, die Wettbewerbsfähigkeit zu gewährleisten. Moderne Lerner sind wissbegierig und übernehmen die Verantwortung für ihre Weiterbildungsmaßnahmen. Aber wie können wir sie zufrieden stellen?

think user centric

Jetzt herunterladen!

think user centric ipad

Jetzt kostenlos herunterladen!

think user centric ipad

Mehr von Speexx?

Whitepaper

Whitepaper Der Schlüssel zum erfolgreichen Lernen

Nur 28% der Weiterbildungsexperten bewerten Lernerfolge anhand von Kundenzufriedenheit und Mitarbeiterbindung. In welche Richtung entwickelt sich die Weiterbildung?

Download

Infografik

Microlearning Infografik

Der User sollte keine Trainingsmaßnahmen durchlaufen müssen, die sich nur auf die Übermittlung von Informationen beschränken, sondern auf Maßnahmen, die leichtfallen.

Download

Webinare

Webinare

Unsere Webinare sind ein Angebot für Freunde und Kunden von Speexx. Treffen Sie Kollegen aus aller Welt, und verbessern Sie Ihr Business-Englisch.

Anmelden

Die neuen Herausforderungen für HR & Weiterbildung

Die digitale Revolution hat diverse Auswirkungen auf alle Aktivitäten eines Unternehmens, einschließlich der Mitarbeiterschulungen. Die Erwartungen an das Lernen haben sich stark gewandelt. Digitale Technologien eröffnen nun die Möglichkeit, Weiterbildungsangebote nach den Interessengebieten und der Art und Weise, wie sich Mitarbeiter neue Fähigkeiten aneignen, zu individualisieren.

Marketing für Trainingsprogramme

Laut einer Towards-Maturity-Umfrage unter über 5500 HR-Führungskräften sagen 80% der Weiterbildungsexperten, dass Trainingsmarketing eine Schlüsselqualifikation sei, die es zu beherrschen gilt. Doch nur 40% sagen, dass diese Fähigkeit bereits in ihrem Team vorhanden ist.

Wie sieht der moderne Lerner aus?

Nach einem Bericht von Dell und dem kalifornischen Think Tank «Institute for the Future» existieren 85% der Arbeitsplätze im Jahr 2030 nicht mehr. Dies bedeutet, dass die digitale Intelligenz unser Verhältnis zur Arbeit und die Fähigkeiten, die in den kommenden Jahren entwickelt werden müssen, grundlegend verändern wird.

Was bringt die Zukunft?

Laden Sie sich jetzt das neue Whitepaper zum Thema Think User Centric herunter und erfahren Sie, mit welchen Neuerungen sich HR und Weiterbildungsexperten in den nächsten Jahren beschäftigen müssen und welche Herausforderungen auf sie zukommen.