Speexx White Paper: Das Zeitalter des internationalen Teams

Das Zeitalter des internationalen Teams

Veröffentlicht: Januar 2017

Die treibende Kraft hinter virtuellen Teams ist die Entwicklung neuer Technologien, die erst eine reibungslose Zusammenarbeit und Entwicklung – weltweit und rund um die Uhr – ermöglichen. Personalabteilungen spielen bei der Implementierung aber eine entscheidendere Rolle.

  • Welche Vorteile haben virtuelle Teams?

  • Welche Ursache haben Probleme bei der internationalen Kommunikation in Ihrem Unternehmen?

  • 5 Tipps, wie Sie erfolgreich virtuelle Teams unterstützen

Interview – Das Zeitalter der internationalen Teams

Der Wunsch nach mehr Engagement der Mitarbeitenden und höherer Produktivität wird bei Unternehmen in internationalen Märkten immer höher. Vorausschauende Organisationen reagieren mit flexiblen und schnellen Strukturen. Statt starrer Hierarchien vor Ort, setzen sie zunehmend auf Teams in Form einer Matrix oder auch Matrize genannt, in denen Teams flexibel zusammengestellt und Fähigkeiten ausgetauscht werden können. Egal, ob es darum geht neue Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln oder neue Märkte zu erschließen.